Prinzenpaar 2019/2020

Josef II. und Inge I.

Foto: Bernd Hohnstock

Wofür steht das diesjährige Prinzenpaar?

Ihr Motto für die kommende Session lautet:,, Alt und Jung feiert Karneval mit Schwung“. Deshalb ist auch die Begleitung rund um das Prinzenpaar getreu dem Motto mit Minister / Ministerinen und Pagin im Alter her bunt gemischt. Josef und Inge wollen mit Ihrer Begleitung zeigen, dass dies funktionieren kann. Sie wollen in der Session vorleben, dass verschiedene Altersgenerationen sich gegenseitig unterstützen und zusammen feiern können! ,,Alt wird man nicht mit den Jahren, alt wird man auch nicht mit grauen Haaren, alt wird man, wenn man den Mut verliert und wenn einen nichts mehr interessiert!“

Vorstellung des Prinzen (Josef Kamps)

Josef Kamps wurde am 21. Oktober 1940 in Stuhmerfeld geboren. Nach seiner Ausbildung zum Messtechniker war er über 30 Jahre als Meister in einem Kabelwerk in Mönchengladbach tätig. Seit über 35 Jahren wohnt er mit seiner Frau Inge in Süchteln. Als sein größtes Hobby bezeichnet er ,,seine Frau Inge“ , mit der er schon viele schöne Reisen gemacht hat. Darüber hinaus hat Fußball sein bisheriges Leben sehr geprägt. Dabei lagen ihm besonders die Kinder und Jugendlichen am Herzen. Als Jugendleiter in Hockstein/Rheydt trug er 25 Jahre lang sehr viel Verantwortung für die Kinder- und Jugendmannschaften und erwarb deshalb damals die Jugendleiterlizenz. 12 Jahre lang war er Staffelleiter beim DFB für die Jugendmannschaften Bambini und F- Jugend im Kreis 4 (Mönchengladbach und Viersen). Nach dem Umzug nach Süchteln vor 35 Jahren trat Josef dann in den ASV- Süchteln ein und wurde dort Geschäftsführer der Senioren- Fußballmannschaften und danach Jugendobmann der gesamten Fußballjugend. Er erwarb die Managerlizenz und war dann 7 Jahre Sozialwart für den gesamten ASV. 25 Jahre lang arbeitete er im Vorstand des ASV- Süchteln mit! Neben seiner jahrelangen intensiven ehrenamtlichen Tätigkeit hat Josef aber auch selbst aktiv Fußball gespielt. Ein weiteres großes Hobby ist das Züchten von Diskusfischen, eine sehr empfindliche Aquarienfischart, welches er seit über 10 Jahren intensiv betreut. Ansonsten ist er großer Fan der Westernserie Bonanza.

Vorstellung des Prinzen (Josef Kamps)

Inge Kamps wurde am 7. April 1940 in Duisburg geboren. Als gelernte Technischen Angestellte war sie viele Jahre in einem Kabelwerk in Rheydt tätig. Inge liebt schnelle und schöne Sportautos und beschäftigt sich ansonsten gerne mit dem Computer. Über 10 Jahre war sie Schatzmeisterin beim ASV- Süchteln und hat dort die gesamte Buchführung abgewickelt. Auch sie war immer sehr sportlich und konnte sehr gut schießen und Billard spielen. Im Schützenverein war sie 1975/76 in Duisburg sogar Schützenkönigin. Inge ist eine sehr gute Näherin und hat stets für sich selbst genäht. Für ihre selbstgestalteten Abendkleider und sonstige Garderobe hat sie sogar Auszeichnungen erhalten. Deshalb hat sie ihren eigenen junggebliebenen Stil beibehalten, was auch das Prinzessinenkleid widerspiegelt. Dieses wurde selber von Inge entworfen und trägt den Schnitt ihres Brautkleides. Inge und Josef Kamps sind verheiratet und leben seit 35 Jahren in Süchteln. Sie haben drei Kinder und drei Enkelkinder. Beide sind Vollblutkarnevallisten und Mitglieder des Festausschuss Süchtelner Karneval und des Vereins Süchtelner mit Herz.

Proklamation 2019/20

Liebe Narren hier im Saal, jetzt geht Er los- der Karneval! Wir Beide, Inge die Erste und Josef der Zweite, begrüßen Euch alle von Nah und Fern, mit Euch feiern, das tun wir gern. Meine Prinzessin, unser Gefolge und ich stecken voller Motivation, darum hier die Elf Punkte der Proklamation:

1. Der Festausschuss wird 60 Jahr, wer weiß noch wie es damals war? Wir alle gratulieren zum Jubeljahr die Begleitung und das Prinzenpaar!

2. Wir saßen im Garten und hörten laut die LKW rasen. Wie wäre es denn mit Umgehungsstraßen? Süchteln ein Erholungsort? Dann weg mit diesen Gefährten, von unseren Straßen fort!

3. Unser Wald der braucht nun Kraft, denn ein Sturm damals hat alles kaputt gemacht! Die Gießaktion der neu gepflanzten Bäume- eine tolle Aktion, liebe Bürger, dafür ein dickes Dankeschön!

4. Das Kolpinghaus, das hat keinen Pächter mehr, dessen Räume stehen leer. Ein neuer Wirt, der muss nun her!

5. Ein renoviertes Gerätehaus für unsere Feuerwehr, das alte, ein schöner Fleck schon lange nicht mehr. Wir hoffen der Bau wird Firma Puller gelingen sonst muss nachher noch P&Z einspringen!

6. Stolpersteine für Süchteln war Uwe Michas Ziel. Nun haben wir sie, zur Erinnerung an Menschen, dessen Leiden Anderen gefiel. Lieber Uwe toll gemacht! Dein Einsatz uns dieses wieder ins Gedächtnis gebracht.

7. Die Gruppe,, Süchteln in der Vergangenheit und Heute“, informiert bei Facebook viele Leute. Fliegt einmal ein Hubschrauber über unseren Ort, dort kann man es lesen- sofort. Dafür ist diese Seite nicht gedacht, als Erinnerung an unsere Stadt wurde sie gemacht.

8. Das Kopfsteinpflaster in der Stadt für alte Menschen und Rollstuhlfahrer ist gefährlich. Glatte Steine ohne Stolperfallen wären herrlich!

9. Das Josefshaus ist viel zu klein, hier passen kaum noch Besucher rein. Was wir brauchen hier, in jedem Falle, eine riesengroße Mehrzweckhalle!

10. Das Rathaus mit Leitern durchs Fenster zu stürmen das ist Tradition, aber leider ist dies Verboten schon, die Feuerwehr mit Drehleitern muss her, dann fällt uns das Erstürmen nicht so schwer!

11. Alt und Jung hält Karneval in Schwung! Unser Motto der Session, soll allen bringen jecke Motivation. Nun setzen wir sie um, die Worte in Tat mit dreemoal Soetelsche Muure Soat!